Berufliche Gymnasien
an der Hermann-Gundert-Schule

Berufliche Gymnasien bieten mit dem Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife bundesweit die Eintrittskarte zum Studium an Universitäten und Hochschulen aller Fachrichtungen.

Darüber hinaus erfolgt durch die berufliche Ausrichtung auch eine Vorbereitung auf das Berufs­leben, indem allgemein bildende Inhalte mit berufsbezoge­nem Fachwissen, Fertigkeiten und sozialen Kompetenzen kombiniert werden. Unter bestimmten Voraussetzungen kann der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden.

Die HGS Calw bietet mit den drei Profilen Wirtschaft, Soziales/Gesundheit und Biotechnologie ein auf die individuellen Vorlieben wie auch gesellschaftlichen Anforderungen ausgerichtetes Bildungsangebot.

Jedes der Profile umfasst die gymnasiale Oberstufe mit der Eingangsklasse (bisher Klasse 11 - Einführungsphase) und den Jahrgangsstufen 1 und 2 (bisher Klassen 12 und 13 - Qualifikationsphase).


Wirtschaftsgymnasium

Das WG ermöglicht mit dem Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife das Studium an Universitäten und Hochschulen aller Fachrichtungen.

Es umfasst die gymnasiale Oberstufe mit der Eingangsklasse (bisher Klasse 11 - Einführungsphase) und den Jahrgangsstufen 1 und 2 (bisher Klassen 12 und 13 - Qualifikationsphase).

Unter bestimmten Voraussetzungen kann der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden.

Durch die berufliche Ausrichtung erfolgt im WG
in besonderem Maße auch eine Vorbereitung auf das Berufs­leben, indem allgemein bildende Inhalte mit berufsbezoge­nem Fachwissen, Fertigkeiten und sozialen Kompetenzen kombiniert werden.

Neben fundierten Grundlagen in der Volks- und Betriebswirtschaftslehre werden den Schülerinnen und Schülern im WG auch Kenntnisse vermittelt, die sowohl für einschlägige Studiengänge, als auch für anspruchsvolle Tätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung benötigt werden.

Sozialwissenschaftliches Gymnasium

Das SG ermöglicht mit dem Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife das Studium an Universitäten und Hochschulen aller
Fachrichtungen.

Es umfasst die gymnasiale Oberstufe mit der Eingangsklasse (bisher Klasse 11 - Einführungsphase) und den Jahrgangsstufen 1 und 2 (bisher Klassen 12 und 13 - Qualifikationsphase).

Unter bestimmten Voraussetzungen kann der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden.

Durch die berufliche Ausrichtung erfolgt im SG in besonderem Maße auch eine Vorbereitung auf das Berufs­leben, indem allgemein bildende Inhalte mit berufsbezoge­nem Fachwissen, Fertigkeiten und sozialen Kompetenzen kombiniert werden.

Neben fundierten Grundlagen in Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie werden den Schülerinnen und Schülern im SG neuste Erkenntnisse in der Neurobiologie, der Gerontologie und der Betriebswirtschaft vermittelt, die sie für einschlägige Studiengänge oder beispielsweise zur Führung von Einrichtungen im sozialen Bereich benötigen.

Biotechnologisches Gymnasium

Das BTG ermöglicht mit dem Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife das Studium an Universitäten und Hochschulen aller Fachrichtungen..

Es umfasst die gymnasiale Oberstufe mit der Eingangsklasse (bisher Klasse 11 - Einführungsphase) und den Jahrgangsstufen 1 und 2 (bisher Klassen 12 und 13 - Qualifikationsphase).

Unter bestimmten Voraussetzungen kann der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden.

Durch die berufliche Ausrichtung erfolgt im BTG in besonderem Maße auch eine Vorbereitung auf das Berufs­leben, indem allgemein bildende Inhalte mit berufsbezoge­nem Fachwissen, Fertigkeiten und sozialen Kompetenzen kombiniert werden. Neben fundierten Grundlagen in der Mikrobiologie, Stoffwechsel-Physiologie, Bioverfahrenstechnik und Medizin werden den Schülerinnen und Schülern im BTG auch Kenntnisse beispielsweise in der Bioinformatik oder der Chemie vermittelt, die zur zielgerichteten Vorbereitung auf die einschlägigen Berufsausbildungen und Studiengänge benötigt werden.

.
.